Absorptionskältemaschine mit kleiner Leistung

Die neue Baureihe Absorptionskältemaschinen mit 15-200 kW Kälteleistung

Firma Wegra Anlagenbau GmbH

Die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden entwickelten WEGRACAL-Absorber, sind neue Absorptionskältemaschinen kleiner Leistung. Die Abwärme wird durch die Verwendung neuartiger Wärmeüberträger effektiv für die Kälteerzeugung genutzt.

In kompakter, platzsparender Bauweise bieten wir eine Anlage, die ihr BHKW um eine "Dimension" leichter macht.

Absorptionskältemaschine von WECRACALc

Das Prinzip ist einfach

Ein Verbrennungsmotor treibt einen Generator an, während gleichzeitig die entstehende Wärmeenergie für Heizung und Warmwasser genutzt wird. Der Wirkungsgrad, der bei einer sinnvollen Abstimmung der Komponenten erreicht werden kann, übertrifft alle derzeit bekannten Möglichkeiten der Energiegewinnung.

Der Wärmeenergie des Motors, wie auch der heißen Abgase, werden über spezielle, patentierte Wärmetauscher zur Beheizung und Warmwasserbereitung genutzt.

Die Zwischenschaltung eines Warmwassertanks als Pufferspeicher wird empfohlen.

Der z.T. wassergekühlte Generator erzeugt die elektrische Energie an Ort und Stelle, dadurch werden hohe Verluste durch lange Wege (Überlandleitungen) vermieden. Auf diese Weise kann ein Gesamtwirkungsgrad von über 90 % realisiert werden. Die CO2-Reduzierung liegt bei über 35 %.

Auf Schwingungselementen gelagert und mit einer massiven Schallschutzhaube versehen, wird der Lauf der Anlagen im Gebäude nicht wahrgenommen.

Prinzip Absorptionskältemaschine

Der besondere Nutzen

Blockheizkraftwerke setzen Primärenergie mit hohem Wirkungsgrad in Elektroenergie und Wärmeenergie um. Die Nutzung der Abwärme zur Kälteerzeugung erweitert die Betriebszeit des BHKW zu Ihrem Vorteil beträchtlich.

Die Nutzung unterschiedlicher Temperaturniveaus (Abwärmeenergie des Abgases mit 480° und des Motorkühlwassers mit 90°C) machen diese Anlage sehr wirtschaftlich. Die Mehrfachnutzung des Abgases in den Apparaten der Kältemaschine ergibt hohe Leistungs-zahlen.

Bereits niedrige Heizwassertemperaturen von 85°C - 95°C können so.

COP Absorptionskältemaschine

Kühlwassereintrittstemperatur 27° C und Heisswassereintrittstemperatur 75° C, 80° C und 85° C

 

Liefergrenze:

  • Anschlussflansche für Heiz-, Kühl- und Kaltwasser
  • Anschlussklemmen im Schaltschrank

Absorptionskältemaschine Aufbau

Hydraulische Einbindung

Absorptionskältemaschine Hydrauliche Einbindung

EAW Energieanlagenbau GmbH
Oberes Tor 106
98631 Westenfeld

Tel.: 03 69 48 / 8 41 32
Fax: 03 69 48 / 8 41 52
Internet: www.eaw-energieanlagenbau.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell sind 187 Gäste und keine Mitglieder online