InvenSor mit leistungsstarker Zeolith-Kältemaschine auf der ISH 2011

Berlin, Februar 2011 Ð Wie man Solarthermie und auch kleine Blockheizkraftwerke (BHKWs) hocheffizient zur Kühlung einsetzen kann, zeigt die InvenSor GmbH vom 15.-19.03.2011 auf der ISH, der Frankfurter Weltleitmesse für Gebäude-, Energie- und Klimatechnik (Aircontec). Das Berliner Unternehmen hat eine Adsorptionskältemaschine entwickelt, die Wärme als

Antriebsenergie nutzt und damit im Vergleich zu herkömmlicher Kühltechnik bis zu 70 Prozent Strom einspart. Am Messestand C 31H, Halle 11.1 zeigt das Entwickler-Team von InvenSor ein Modell der neuartigen Kältemaschine und steht Besuchern für alle Fragen zur Verfügung.

Als Messehighlight stellt der Kältespezialist ein neues Modell der HTC-Serie (High Temperature Chillers) vor. Im Vergleich zu dem VorlŠufermodell verfügt die InvenSor HTC 11 über 10 Prozent mehr Kälteleistung bei nahezu gleicher Antriebswärme. Wie alle InvenSor Kältemaschinen erlaubt auch die HTC 11 den Betrieb mit hygienischen geschlossenen Rückkühlern und verfügt über eine integrierte Free Cooling Funktion. Diese sorgt für eine erhebliche Stromeinsparung, da während des Kühlbetriebs bei kalten Außentemperaturen keine zusätzliche Wärme als Antriebsenergie benötigt wird. Die KŠl tebereitstellung erfolgt direkt über den leistungsstarken Rückkühler.

In InvenSor Kältemaschinen kommen Zeolithe anstatt des üblichen Silicagels zum Einsatz. Die Geräte arbeiten mit reinem Wasser als umweltfreundlichem Kältemittel und kommen ohne aktiv bewegte Teile im Kälteprozess aus, was den Wartungsaufwand minimiert. Installation und Betrieb der Maschinen sind verblüffend einfach. InvenSor wurde für seine innovative Kältetechnik bereits mit dem Intersolar Award 2010 und dem Kältepreis des Bundesumweltministeriums 2009 ausgezeichnet. Weitere Infos unterwww.invensor.com

Die Berliner InvenSor GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kühlsystemen, die nach dem Prinzip der Adsorptionstechnologie arbeiten. Ingenieuren des Unternehmens ist es gelungen, anstatt des üblichen Silicagels so genannte Zeolithe in den Adsorptionsmaschinen einzusetzen. Wasser dient als umweltfreundliches Kältemittel. Dank dieser Innovation erreichen InvenSor Kältemaschinen bereits bei 65°C Antriebstemperatur fast 100 Prozent ihrer Leistung – Weltrekord! Das Unternehmen, das 2009 mit dem Kältepreis des Bundesumweltministeriums und 2010 mit dem Intersolar Award ausgezeichnet wurde, bietet Spitzentechnologie „Made in GermanyÒ. Die hchmodernen Kühlanlagen sind in einem Leistungsbereich von 5 bis 100 Kilowatt (kW) einsetzbar.